COVID-19 UPDATE 4. April 2020

Quartalsbericht zum 31. März 2020

Die COVID-19-Pandemie hat die Wirtschaftswelt noch immer fest im Griff. 40 Prozent hat der deutsche Leitindex Dax im Corona-Crash zwischenzeitlich verloren, aktuell notiert er 30 Prozent tiefer als Mitte Februar. Schutzschirme und Ausgangssperren, offene Geldschleusen und Kurzarbeitergeld: Regierungen und Notenbanken prägen mit ihren Anti-Corona-Maßnahmen derzeit das öffentliche Leben genauso wie das Auf und Ab an den Börsen.
Einhergehend mit ermutigenden Nachrichten aus Fernost verzeichneten wir in den letzten Tagen zumindest eine Stabilisierung des Marktes in allen Segmenten. Aktien, gerade solche mit stabilen Bilanzen und einem (krisen-)bewährten Geschäftsmodell haben sich von ihren Tiefstständen erholt, ebenso Anleihen solventer Unternehmen und Gold.
Wir denken, dass es für eine generelle Entwarnung noch zu früh ist, haben aber damit begonnen, die eingegangenen Kurssicherungsgeschäfte teilweise aufzulösen und -vorsichtig- wieder zu investieren. Die Kontoguthaben sind derzeit überdurchschnittlich hoch. Wir wollen damit die enormen Schwankungen abfedern und jederzeit liquide für „Schnäppchen“ sein.
Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie gesund!
Wir wünschen Ihnen trotz der außergewöhnlichen Zeiten ein frohes Osterfest.
Ihre
Kirix Vermögensverwaltung AG