BörseOnline: Eine Symbiose aus innovativen Technologiekonzernen und Unternehmen der „Old Economy“

Seit 2015 verantwortet Rolf Kieckebusch, Gründer und Vorstandsvorsitzender der KIRIX Vermögensverwaltung AG, den chancenorientierten Mischfonds ENRAK Wachstum und Dividende global. Die strategische Ausrichtung basiert auf dem Credo: „Marken, die Märkte maßgeblich prägen und für viele unersetzlich sind, haben hohe Wachstumsaussichten. Langfristig werden diese Unternehmen stark bleiben, wenn Sie auf Ihren positiven Einfluss achten und Verantwortung für ihr Handeln tragen“, so Kieckebusch.

Das Zahlenwerk seit Auflage im März 2015 unterstreicht den Gedankengang des Fondsmanagers Kieckebusch. 9,58 % annualisierte Wertentwicklung in Verbindung mit einer durchschnittlichen Volatilität in Höhe von 13,81 % führen in Summe zu einer deutlichen Outperformance gegenüber dem MSCI-World Index, der Orientierungsgröße des Fonds (Zeitraum 11.03.2015 – 26.11.2019, I-Tranche). Der ENRAK Wachstum und Dividende global präsentiert sich als ausgewiesener „Stock Picker“, der vorwiegend in Aktien innovativer Technologiekonzerne und etablierter Unternehmen traditioneller Wirtschaftszweige investiert. Den Kern der Allokation bilden internationale Blue Chips, die über solide Fundamentaldaten, hohe Ertragsstärke, besondere Marktstellung und eine nachhaltige Dividendenfähigkeit verfügen. Dazu gehören laut Kieckebusch „vorwiegend Unternehmen, die über Produkte und Geschäftsmodelle verfügen, die unser Leben entscheidend mitgestalten“. Dabei erfolgt die Positionierung auf Basis eines fundamentalen Bottom-up-Ansatzes, bei dem nicht auf antizyklische Investitionsstrategien, sondern auf vertrauenswürdige Markt-macht gesetzt wird. Einen Themenschwerpunkt setzt der ENRAK Wachstum und Dividende global aktuell im Bereich der börsennotierten Infrastrukturanlagen. Das Anlagespektrum reicht hier von klassischen Infrastrukturbetrieben bis hin zur digitalen und virtuellen Infrastruktur. Investiert wird beispielsweise in die digitale Zahlungsverkehrsinfrastruktur mit Unternehmen wie MasterCard, Wirecard und PayPal, die den Ausbau innovativer Zahlungsmöglichkeiten maßgeblich beeinflussen und vorantreiben. Positionen wie Nextera Energy, Danaher und der REIT American Tower (Mobilfunkmasten) stehen für klassische Versorgungsbetriebe und -dienstleister, die aufgrund ihrer nachhaltigen Unternehmenskonzepte als Cash-Flow starke Portfoliobestandteile eingesetzt werden. „Infrastrukturwerte zeichnen sich durch eine im Vergleich zum Gesamtmarkt geringere Schwankungsbreite aus und weisen darüber hinaus eine attraktive und teils überdurchschnittliche Dividendenrendite auf, die sich ideal zur Beimischung in das Portfolio des ENRAK Wachstum und Dividende global eignet“, bestätigt der Fondsmanager. Die konzeptionelle Mischung aus Innovation und Beständigkeit führt zu einer nachhaltigen Diversifikation innerhalb des Portfolios, die von einer soliden Performance und stabilen Dividendenzahlungen begleitet wird.  Der ENRAK Wachstum und Dividende global eignet sich besonders für aktienaffine und ausschüttungsorientierte Investoren, die langfristige Teilhaber an weltweit überragenden Geschäftsmodellen sowie deren unternehmerischen Erfolgen werden möchten.